Canaria info forside billede tekst

Urlaub auf Gran Canaria mit einzigartigen erfarenheter gefüllt ...

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie Ihren nächsten Urlaub verbringen werden, dann sind Sie sicher, wenn Sie sich auf canariainfo.com umgesehen haben. Gran Canaria hat so viel zu bieten und ist schön und schön, egal zu welcher Jahreszeit. Mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr haben wir bereits viele Herzen gewonnen.

puerto de moganEuropas eneste kaffeplantage 01Gran Canaria hat viel mehr zu bieten als Sonne und Strand, aber es sind wahrscheinlich nicht viele Leute, die in ein paar Tagen wirklich "lokal" waren.

Canaria Info: Hier kommen wir ins Spiel. Mit mehr als 20 Jahren in Gran Canaria kennen wir jeden Ort und wir haben engen Kontakt zur lokalen Bevölkerung, wie man es gerne tut. Den Film anschauen

Einzigartige lokale Erfahrungen mit Canaria Info Guide Service
Wir organisieren Ausflüge für Einzelpersonen, Paare und kleine Gruppen, zu einzigartigen Orten auf Gran Canaria, wo Sie noch nie waren und wir machen es nach Ihren Wünschen. Wir bringen Sie zu lokalen Veranstaltungen, Museen, Restaurants, Shows und Touren in der schönen Natur, weit weg vom Strand und Faulenzen auf dem Sonnenwagen. Wir geben Ihnen die Möglichkeit, Gran Canaria in der Nähe der Einheimischen zu entdecken. Achten Sie auf HotSpot!

über die Restaurants an der Südküste und deren Qualität brauch ich nicht viele Worte zu verlieren, die meisten Gäste haben schon längst ihren ”Favoriten” gefunden, und solange man nicht enttäuscht wird, geht man dort immer wieder hin. Lokalt køkken 1
Die lokalen Tapas–Restaurants sind ein Kapitel für sich, sie kommen nicht mit Braten und großen Menüs an oder Fisch, der vor 3 Tagen mal gut geschmeckt hat. Sie haben ein Sortiment von richtigen Tapas – viele verschiedene kleine Gerichte und es kostet nicht viel Geld dort zu essen. Diese schönen Speiselokale findet man leicht in Arguineguin, aber je näher man an Las Palmas kommt, desto größer ist die Auswahl. Zweifelt man, ob man auf dem Weg ins richtige Restaurant ist, so steckt man einfach den Kopf ins Lokal und schaut, wer drinnen sitzt und ob sie laut sprechen. Tun sie das, so geht es um Fußball, dann können Sie ruhig rein gehen, denn dann sind Sie am rechten Ort gelandet.
Wenn man runter in das Industriegebiet fährt, findet man dort die besten und billigsten Lokale. Da die Menschen hier, wegen der Wärme, kein Mittagsbrot zur Arbeit mitnehmen, liegt ein Teil der Restaurants dort, wo man arbeitet und mit den Löhnen, die die Arbeiter bekommen, können sie sich nicht teures Essen leisten - darum kostet das Essen an solchen Orten sehr wenig. Wenn Sie also etwas hungrig werden, dann fahren Sie ruhig in ein Industriegebiet und sehen Sie sich dort um. Wenn Ihnen das lokale Essen schmeckt, so können Sie gerne
Wenn man sich dafür entscheidet, das Essen im Industriegebiet auszuprobieren, so sollte man daran denken, dass alle, die in der Umgebung arbeiten, zwischen 13 und 15 Uhr Pause haben, dann ist es voll!

"Papas Arrugadas con Mojo Picón" (Papas Arrugadas mit Mojo-Soße)
Zutaten: 1 kg kleine Kartoffeln, 250 g Salz, 1 Stück Zitrone, Wasser.
Die Kartoffeln gründlich waschen und schrubben. Nicht schälen .
Die Kartoffeln in ein Topf zusammen mit dem Salz und der Zitrone geben. Mit Wasser nur bedecken.
Nachdem die Kartoffeln schon gekocht sind, Wasser abschütten und Topf mit Kartoffeln wieder auf den Herd stellen. Topf gut schütteln, bis die Kartoffeln trocken sind (ungefähr 2 Min.).
Topf vom Herd nehmen. Einige Minuten mit einem Tuch gedeckt ruhen lassen.
Schließlich in einem Schüssel servieren und darüber die Mojo-Soße gießen.

"Mojo Rojo o Picón" (Roter Scharfer Mojo)
Zutaten: 1 Knolle Knoblauch, 2 scharfe Chilischoten, 1 TL Kümmelkörner, 1 TL Paprikapulver, 4 EL Weinessig, 15 EL Olivenöl, grobes Meersalz nach Geschmack
Die geschälten, in kleinen Stücken geschnittenen Knoblauchzehen, die Kümmelkörner, die Chilischoten ohne Samen zusammen mit dem Salz in einem Mörser zermahlen, bis sie eine sanfte Masse bilden.
Paprikapulver dazu geben, langsam mit Öl und Essig begießen. Es entseht eine dickere Masse.
Auf Wunsch mit einer kleinen Tasse Wasser klären. Der Mojo hält sich monatelang im Kühlschrank.
Rezeptvariation: Für einen milderen Geschmack eine süßere Sorte von Chilischoten verwenden.

"Ropa Vieja"
Zutaten: 500 g Kichererbsen, 500 g Rindfleisch, 500 g Huhnfleisch , 1 kg Kartoffeln, 3 Knoblauchzehen, 1 Paprikaschote, 1 Zwiebel, 1 Tomate,1 kleine Tasse Weißwein, 1 kleine Tasse Wasser oder Brühe, Paprikapulver, Pfeffer, Thymian, Lorbeer, Gewürznelken, Salz, Öl.
Erbsen über Nacht in Wasser einweichen.
Am nächsten Tag Erbsen waschen und zusammen mit dem Fleisch, dem Salz und dem Wasser in ein Topf geben..
Nach der Kochzeit alles abtropfen lassen und das Fleisch zerkleinern. Dann die Kichererbsen und das Fleisch anbraten, bis sie knusprig werden und beiseite legen.
Zwiebel, Paprikaschote, gehäutete Tomate und Knoblauchzehen feinn hacken. Alles mit dem Öl in einer getrennten Pfanne braten. Pfeffer und Gewürznelken dazu geben.
Paprikapulver, Wein, Thymian, Lorbeer und Brühe hinzufügen.
Dann das Fleisch und die Erbsen in den Topf geben und alles einige Minuten kochen lassen.
Kartoffeln in Würfeln schneiden und braten. In den Topf geben und alles gut vermischen.
Eventuell auch weitere Gemüse – z. B. Möhren oder Bohnen - verwenden.
Üblicherweise benutzt man für die Zubereitung dieses Gerichtes die vom Puchero übriggebliebenen Erbsen und Fleisch.

"Carajacas"
Zutaten: 1 kg Leberfilets , 1 Knolle Knoblauch, 1 grüne Chilischote, 2 TL Paprikapulver, 2 Petersilienzweige, 1 TL Kümmelpulver, 1 Glas Weinessig, Olivenöl, Oregano und Salz nach Geschmack.
Knoblauchzehen, Chilischote und Petersilie zusammen mit dem Kümmelpulver und dem Salz in einem Mörser zermahlen. Das Öl, das Essig, das Paprikapulver und das Oregano dazu geben und gut mischen.
Mit dieser Mischung die Leberfilets einlegen und 4 bis 5 Stunden marinieren lassen.
Danach die Leberfilets ohne zusätzliches Öl in der Pfanne kurz anbraten und in eine Tonpfanne anrichten.
Mit der restlichen Mischung bedecken und für einige Minuten kochen lassen.
Als Beilage eignen sich Papas arrugadas oder gekochte Kartoffeln besonders gut.

Es ist mit der Krankenversicherung wie mit allen Versicherungen, sie sind unübersichtlich und grenzenlos gut, bis man sie braucht, und sollte man in diese Situation kommen, ja so tönt es plötzlich ganz anders. Mit der Versicherung gegen Krankheit und Unfälle sollte man nicht sparen, man weiss ja glücklicherweise nie, wann und wo es einem trifft. Reist man als ”allgemeiner” Chartergast, bekommt man normalerweise von der Gesellschaft, mit der man reist, ein Versicherungsangebot und diese Versicherung deckt dann alle privaten Kliniken hier auf Gran Canaria. Muss man während der Ferien zum Arzt, so sollte man zuerst den Guide kontaktieren, der weiss, welche Kliniken man benutzen muss.

Alarm 112 canarias 1

Denken Sie an den Reisebeweis, Versicherungsausweis und Pass. Es gibt immer mehr und mehr, die ohne Reisebureau reisen, um längere Zeit am Ferienort bleiben zu können. Reist man z. B. von Dänemark aus mehr als 30 Tage, braucht man eine spezielle Versicherung der Kommune oder eine eigene Versicherungsgesellschaft. Für diese beiden Versicherungen gilt, dass sie keine Behandlungen in den privaten Kliniken decken, jedoch sind die Behandlungsorte (Centro de Salud), die von den Einheimischen benutzt werden gedeckt und das gilt sowohl für die Arztpraxen als auch für die Spitäler. Natürlich erwartet man nicht, dass man in den Ferien krank wird, aber trotzdem sollte man, wenn man einen längeren Aufenthalt unter der Sonne plant, realistisch sein und die Sachen von zu Hause aus abklären.

Es sind ja nicht alle Gäste frisch konfirmiert. In Arguineguin ist ein norwegisches Ärztecenter, wo man, 24 Stunden pro Tag, Hilfe bekommen kann. In Puerto Rico liegen u. a. die ”Atlantic Clinik”, ebenso 24 Stunden geöffnet. Eine Arztpraxis heißt auf spanisch ”Centro Salud” und ein Arzt heißt ”Medico”. ambulancia4
Die meisten privaten Kliniken an der Südküste haben Personal, das sowohl skandinavisch als auch englisch und deutsch spricht, Sie müssen also keine Bedenken haben, dorthin zu gehen, wenn es nötig ist. Man kann auch direkt in eine Apotheke gehen, dort bekommt man auch fachliche Hilfe – auf mehrere Sprachen.
Aber passt nun trotzdem gut aufeinander auf!

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................       

Wir arbeiten eng mit die besten Lieferant, mit allen großen Reiseveranstaltern und Hotels. Wir bieten eine umfassende Palette von qualitativ hochwertiger Ausrüstung, die Ihnen helfen, das Beste urlaub zu bekommen.  Wir decken das gesamte von Gran Canaria, hat aber einen besonderen Schwerpunkt für die Besucher zu den beliebtesten Ferienorte wie Maspalomas, Meloneras, Playa del Ingles, San Agustin, Arguineguin, Patalavaca, Tauro, Puerto Rico, Amadores und Puerto Mogan. Neben Ihrer Mobilität, können wir auch, um benutzerdefinierte Taxis für Kunden bieten, und wir können einen voll qualifizierten Gesundheits-Programm bieten.
Sol Mobilität ist in der einzigartigen Position, mit den aktuellsten Informationen zu Hotels mit dem besten Rollstühle und Mobilitätshilfen Zugang zu den Zimmern.
Unsere Ausrüstung ist von höchster Qualität und getestet vor der Einstellung, und jede Mietdauer Haftpflicht und andere Versicherungen. Wir sorgen dafür, jedes Element auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.Was immer Sie brauchen Sol Mobilität hat die richtige Ausrüstung am richtigen Ort zum richtigen Preis!

...........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Allen Märkten gemeinsam ist, dass sie im südlichen Teil von Gran Canaria zu finden sind, dass es viele farbenfrohe Stände hat und dass dasselbe verkauft wird wie in den Centern und oft sind es auch dieselben Menschen, die hinter den Verkaufstischen stehen. Viele Gäste kommen auf diese Touristenmärkte um Marktstimmung zu ”schnuppern”. Kommt man jedoch um einen guten Handel zu machen, so ist man am verkehrten Ort.
Das will nicht heißen, dass diese Märkte nicht einen Besuch wert sind, das sind sie bestimmt, aber ein guter Rat ist, nicht mehr Geld mitzunehmen, als man verlieren möchte. An Orten, wo sich viele Menschen ansammeln, wird auch gestohlen und die Diebe, die davon leben, sind unglaublich tüchtig. Gran Canaria ist da keine Ausnahme!
Tragen Sie den Rucksack immer umgekehrt, sodass er vorne hängt!
Es gibt auch sogenannte ”Lokale”-Märkte, und was man auf diesen Märkten anbietet, ist oft das, was die Einheimischen selbst anbauen oder selbst gemacht haben, ohne all die Kontrollen – weder vor noch nach dem Verkauf, aber das macht die Qualität sicherlich nicht schlechter.
Man findet nirgends frischere Früchte, frischeres Gemüse und selbst gebackenes und es kostet wenig. Man kann auch selbst gemachter Wein und Käse kaufen.
An anderen Stellen auf dem Markt findet man selbst gemachte Handarbeit, Kinderkleider, Schuhwaren und vieles mehr.
Einer von diesen Märkten ist in San Mateo, nicht weit weg von Telde. Dieser Markt ist samstags und sonntags, und zwar so aufgeteilt, dass man am Samstag nur Esswaren kaufen kann, am Sonntag jedoch wird auch die Tür zur anderen Halle aufgeschlagen und dort gibt es u. a. wunderschöne Handarbeit zu bewundern.
In Las Palmas, nahe bei „El Corte Engles” befindet sich die lokale Markthalle, die jeden Tag geöffnet ist und dort kann man alles kaufen, was die Einheimischen produzieren und im Alltag brauchen, hier kann man sich auch umsehen und interessante Dinge finden – sowohl etwas, um an die Wand zu hängen als auch etwas, das im Magen ”verwahrt” werden kann.
Wenn Sie gerne ”Marktduft” schnuppern, so sehen Sie sich den Marktkalender an und lenken Sie Ihren Ausflug zu einem dieser summenden ”Bienenkörbe”.
Guten Handel!

Marktkalender Gran Canaria.


Montag:             Vecindario.                Landwirtschaftliche Produkte             8.00 – 14.00
Dienstag:           Arguineguin.              Touristenmarkt                                8.00 – 14.00
Mittwoch:           Vecindario.                Gemischter Markt                             8.00 – 14.00
Mittwoch            San Fernando.            Touristenmarkt                                8.00 – 14-00
Donnerstag:       Galdar.                      Gemischter Markt                            8.00 – 14.00
Donnerstag:       Aguimes.                   Lokaler Markt                                  8.00 – 13.00
Freitag:              Mogan.                     Touristenmarkt                                8.00 – 14.00
Samstag:           San Fernando.           Touristenmarkt                                8.00 – 14.00
Samstag:           Santa Brigida.            Selbst gemachte Kunst                    11.00 - ?
Samstag:           San Mateo.                Selbst gemachte Kunst                     8.00 – 20.00
Samstag:           Telde.                       Gemischter Markt                             8.00 – 14.00
Sonntag:            Terror.                      Gemischter Markt                            8.00 – 14.00
Sonntag:            San Matro.                Gemischter lokaler Markt                  8.00 – 15.00
Sonntag:            Maspalomas.             Alt und Neu                                     10.00 – 20.30
Sonntag:            San Bartolome.         Lokaler Markt                                  9.00 – 14.00
Sonntag:            Vegueta.                  Gemischter Markt                            10.00 – 14.00
Sonntag:            Las Palmas.              Neu und Alt                                     8.00 – 14.00

Shopping C.C. Atlantico 1

Kleider für Kinder oder Erwachsene einkaufen - in Vecindario und Las Palmas hat es viele modische Sachen. Besonders günstig kann man Kinderkleider kaufen. ”Atlantico Centret” in Vecindario hat eine große Kleiderauswahl, für Groß und Klein, und man findet auch Marken, die man von zu Hause her kennt. Es gibt auch die sogenannten ”Uniformes”, das sind Boutiquen, die alle Arten von Arbeitskleidern verkaufen, dort findet man wirklich schöne und billige Sachen.

Möchte man eine etwas größere Shoppingtour machen, so ist Las Palmas genau richtig. Die Läden liegen dort aneinandergereiht wie Perlen auf einer Perlenschnur, aber denken Sie daran, dass viele der lokalen Läden zwischen 13 und 16 Uhr geschlossen sind, aber danach geht es gleich wieder los - bis 19 Uhr oder noch später.

Man kann auch gute und billige Kleider auf den vielen lokalen Märkten kaufen.

Denken Sie daran, den Rucksack vorne zu tragen, wenn Sie sich an diesen Orten befinden!

Shopping C.C. Atlantico 2Shopping C.C. Atlantico 3

Unterkategorien

Canariainfo lovpligtig Cookies Information
Denne hjemmeside anvender cookies til at sikre, at du får den bedste oplevelse på vores hjemmeside.
Alle Cookies følger gældende internationale lov om privatlivs politik.