Canaria info forside billede tekst

Den Fisch mit einem Glasfiberstab aus dem Wasser zu zerren, der sich, am liebsten beugen sollte, und zwar so weit wie möglich, worauf viele den Fisch dann wieder ins Wasser zurückwerfen, ist eine Leidenschaft, die viele haben und das sollen diese ”leidenschaftlichen” Menschen natürlich auch auf Gran Canaria ausprobieren können. Viele Fischer glauben, dass je weiter man von Dänemark weg ist, desto größer die Fische sind, die man fangen kann, aber das trifft gar nicht zu!
Gran Canaria bietet Fischertouren das ganze Jahr hindurch an, aber von April bis Oktober besteht die Möglichkeit wirklich große Fische zu fangen – bis 500 kg schwere. Diese Riesen fängt man alle beim Schleppangelfischen, sodass man schon ein ”richtiger” Fischer sein muss, um 6 Stunden da zu sitzen und ins Wasser zu starren, während man, 10 km von der Küste weg, hin und her fährt.
Die Fische, die man zu dieser Jahreszeit fangen kann, leben ganz an der Oberfläche, sodass man sie oft sieht, bevor sie anbeißen und wenn sie anbeißen, springen sie hoch aus dem Wasser heraus. Das können z. B. Wahoo 40 kg, Weißer Marlin 50 kg, Bonito 10 kg, Goldmakrelen 15 kg, Thunfisch 40 – 300 kg und Blauer Marlin 150 – 500 kg sein.
Im verbleibenden Jahr fischt man am Grund, es gibt dann viele interessante Fische, jedoch sind sie selten über 20 kg schwer und es ist darum nicht derselbe Kampf, wenn sie 200 Meter aus der Tiefe kommen, wie wenn sie an der Oberfläche leben.
Man kann auch komplette Fischtouren kaufen, z. B. in La Gomera, wobei man dann – erst im Sommer – so viele Fische aus dem Wasser nehmen darf, wie man will. Möchte man ein Boot mehrere Tage lang mieten, so sollte man frühzeitig reservieren, da eine große Nachfrage herrscht, wenn “die Grossen“ vorbei schwimmen. Die einzelnen Boote stellen gerne eine komplette Fischtour zusammen, die allen Wünschen gerecht wird, evtl. mit Übernachtung und Verpflegung.
Ob Sie Anfänger sind oder schon viele Jahre gefischt haben, so besteht die Möglichkeit für Beide, den ”Grossen” rauszuziehen.
Der eine Dorsch kann den andern ja nicht sehen, so lange Wasser dazwischen ist!

Canariainfo lovpligtig Cookies Information
Denne hjemmeside anvender cookies til at sikre, at du får den bedste oplevelse på vores hjemmeside.
Alle Cookies følger gældende internationale lov om privatlivs politik.